Spüren wir den Unterschied zwischen Autofahren mit AWD, FWD und RWD?


Antwort 1:

AWD = Allradantrieb

Dies bedeutet, dass alle 4 Räder einen Motor haben

Dies ist nützlich für Geländewagen (wie LKWs und SUVs), da es einfacher ist, aus Schmutz und Schlamm herauszukommen.

Es ist auch nützlich für einige Sportwagen, weil es mehr Traktion gibt.

Fühlt sich mächtiger an

FWD = Vorderradantrieb

Dies bedeutet, dass nur die Vorderräder Motoren haben

Dies ist nicht besonders nützlich, verringert jedoch die Wahrscheinlichkeit eines Umkippens.

Dies ist hauptsächlich bei einigen Schrägheckmodellen und einigen Limousinen der Fall

Fühlt sich nicht nach viel an

RWD = Dies bedeutet, dass nur die Hinterräder Motoren haben

Dies ist ideal für einen Sportwagen, da dadurch mehr Gewicht auf den Rücken gelegt wird

Fühlt sich sportlicher an

Hoffe das hilft!


Antwort 2:

Ich gehe nur die Autobahn runter und kann den Unterschied nicht erkennen.

Bei Nässe kann ich den Unterschied zwischen meinem aktuellen RWD-Auto und meinem vorherigen AWD-Auto recht leicht erkennen.

Auf trockenem Asphalt, glaube ich, sehr wenig Unterschied, aber auf Schotter, nasser Straße oder überall dort, wo der Grip nicht gut ist, habe ich wirklich bemerkt, wie wenig Grip mein RWD-Auto im Vergleich zu meinem AWD-Auto hat.

Ich glaube, bei FWD war der einzige Ort, an dem ich wirklich aufgefallen bin, die Drehmomentsteuerung, abgesehen davon, dass es auf trockenem Asphalt keinen großen Unterschied gab.