Wie kann ich den Unterschied zwischen Asperger-Syndrom und psychotischen Störungen erkennen?


Antwort 1:

Ich denke, Menschen mit Asperger haben im Allgemeinen eine ziemlich klare Vorstellung davon, was real und was phantastisch ist. Ihre Hauptprobleme sind in der Regel, wie sie auf diese Realität reagieren, was angemessen ist und von ihnen erwartet wird, und wie sie diese Realität interpretieren - was die Reaktionen anderer Menschen bedeuten, wie sie die nonverbalen Hinweise der Menschen interpretieren und wie sie die Bedeutung der Menschen entschlüsseln . Aufgrund unserer Wahrnehmung können wir über Dinge lachen, die andere Leute nicht lustig finden. Ich denke oft, dass Metaphern lustig sind, weil ich mir vorstellen kann, wovon sie sprechen ("haltet die Augen offen für unser Taxi", "ich bin so hungrig, dass ich ein Pferd essen könnte").

Als ich jünger als 8 war, hatte ich einige ziemlich fantastische Vorstellungen, nur weil ich nicht viel über die Welt wusste und eine sehr lebhafte Phantasie hatte. Ich dachte, die Purina Dog Chow-Fabrik sei Disneyland, weil sie glänzte und etwas wie Aschenputtels Schloss aussah. Mein Bruder hat mich überzeugt, dass ein Serienmörder in einem Spukhaus auf einem nahe gelegenen Hügel lebte. Ich hatte ein imaginäres Pferd, weil ich einsam war. Ich wusste immer, dass die imaginären Freunde sich in meinem Kopf versammelt hatten, und meine Eltern überzeugten mich schließlich, dass es in unserer Nachbarschaft keine Serienmörder und Prinzessinnenburgen gab.

15 Jahre scheinen für normales, einfallsreiches Fantasy-Denken furchtbar alt zu sein (von Ihrem Kommentar an Suretta Williams). Ist es möglich, dass er sowohl autistisch als auch täuschend ist?


Antwort 2:

Wenn ein Patient psychotisch war, ist die gute Nachricht, dass es Tausende von echten Experten und Hunderte von Pillen gibt, die nachweislich daran arbeiten, die Krankheit zu behandeln, wenn nicht sogar zu heilen.

Wenn ein Patient Asperger hat, gibt es keine 2 selbst beschriebenen Experten, die sich darüber einig sind, was Asperger sind, geschweige denn über die Diagnose und Behandlung eines bestimmten Falls. Es gibt keine Hunderte von Pillen, die funktionieren, es gibt keine. Es gibt keine bewährte Therapie, die funktioniert.