Wie können Sie den Unterschied zwischen einem echten Diamanten und einem gefälschten Diamanten erkennen?


Antwort 1:

Verlieben Sie sich nicht in den Unsinn „Ein echter Diamant wird sinken und ein falscher wird im Wasser schweben“, der im Internet hartnäckig verewigt wird. Solange ein gefälschter Stein nicht hohl ist (leicht an seinem sehr geringen Gewicht zu erkennen), geschieht dies NICHT. Gefälschte Diamanten sind echte oder synthetische Mineralien und ALLE versinken im Wasser. Zeitraum!

Wie in anderen Antworten erwähnt, können einige vorläufige Tests Ihnen einen oder zwei Hinweise geben. Um sicherzugehen, lassen Sie Ihren fraglichen Diamanten von einem Experten oder Labor beurteilen.

Einige grobe Vorversuche:

  1. Diamanten sind hydrophob, sie stoßen Wasser ab. Um diesen Test durchzuführen, müssen Sie Ihre Probe von allen Oberflächenölen reinigen, die die Probe durch menschliche Handhabung kontaminieren. Wenn Wasser mit einem „sauberen“ Diamanten in Kontakt kommt, bildet sich ein Meniskus nach unten oder es krümmt sich nach unten. In allen anderen Mineralien krümmt sich Wasser wie am Rand eines Glases. Jemand hätte jedoch einen gefälschten Diamanten mit hydrophobem Spray besprühen können. Dann ergibt dieser Test ein falsches Positiv. Messen Sie die Dichte Ihres Diamanten genau. Wenn Sie nicht wissen, wie das geht, können Sie genaue Anweisungen aus meiner Veröffentlichung „Manual of Rapid Mineral Identification = Vol 1“ erhalten. Dies gibt Ihnen einen der besten Hinweise. Ein echter Diamant wird mit 3,52 g / cm³ eintakten. Gängige Diamantsimulanzien werden zum Teil erheblich ausgeschaltet sein. Diamanten haben eine der höchsten Wärmeleitfähigkeiten in den Mineralreichen. Ein billiger Diamanttester (ca. 20 US-Dollar) verwendet eine beheizte Spitze und misst dann, wie schnell sich die Wärme bei Berührung mit Ihrer Probe ableitet. Ein Diamant wird hier zweifellos gewinnen. Moissanit, ein Siliziumkarbid-Diamantsimulans, hat jedoch ähnliche thermische Eigenschaften und täuscht diese Sonden vor, was ein falsches Positiv für Diamant ergibt. Trotzdem weist Moissanit einen messbaren Unterschied im spezifischen Gewicht auf. Der optische Brechungsindex in einem Diamanten ist sehr hoch und wird selten von einem Stimulans erhalten. Es ist jedoch eine spezielle Ausrüstung erforderlich, um den Brechungsindex genau zu bestimmen.

Antwort 2:

Ein einfacher und einfacher Weg, um zu wissen, ob Diamant echt oder falsch ist, ist GIA, IGI, HRD. Führende Labors weltweit geben ein Zertifikat über Diamant. Sie testen, ob Diamant natürlich oder von Menschen hergestellt ist.

Zweitens ist Diamant die härteste Sache, so dass Diamant von keinem Produkt außer (Diamant) gebremst wird. Beachten Sie jetzt, dass Sie einen neuen CVD nicht so testen können, da der CVD auch hart wie Diamant ist.

Entweder müssen Sie den Diamanten mit einem Diamant prüfen.