Wie erkennen Sie den Unterschied zwischen bipolar und psychopath?


Antwort 1:

Bipolar wird behauptet, mehrere zu sein, um mehrere Dinge zu sein, aber es muss bewiesen werden. Wenn es etwas ist, das auf Handlung und Untätigkeit zwischen Individuen basiert, das nicht schädlich ist oder versucht, Dinge zu erklären, ist es eigentlich nicht bipolar, es ist nur eine Diagnose, die im medizinischen Bereich von Menschen erklärt wird, die versuchen, andere Lebenserfahrungen und Interaktionen zu lernen. Sie können diese Dinge sagen, aber es ist keine Tatsache oder zu 100 Prozent bewiesen, dass es sich nur um eine medizinische Meinung handelt, die auf Wahrnehmung basiert, ohne überhaupt etwas zu sehen. Psychopath kann sich als ein anderes Ding erweisen, das ständig Tatsachen oder Ereignisse leugnet, die passieren. Vielleicht jemand, der Ereignisse leugnet und die Wahrnehmung von Dingen verändert, indem er Tatsachen oder wahre Ereignisse, die tatsächlich stattfinden, leugnet. Einige sagen, es kann ein Anhang sein, aber das ist nur möglich, wenn der Anhang als unerwünscht eingestuft wird und sie nicht aufhören. Wenn angegeben wird, dass es aufhören soll und die Person anhält, gibt es kein Problem. Wenn es Anhaftung gibt und die Person zustimmt, nennt man das Freundschaft oder Liebe. Wenn es eine unerwünschte Bindung gibt und die Person Ihnen überallhin folgt, ist dies als Psychopathie gerechtfertigt, wenn die Aktion wiederholt wird und die Person nicht aufhört. Einige Leute können behaupten, dass verrücktes Fahrrad, Auto-Stunts und Wrestling-Unterhaltungsbewegungen als ein Psychopath angesehen werden, aber die Leute mögen sie.

Im wirklichen Leben mögen Menschen sie oder mögen sie in ihrem normalen Leben nicht. Dies rechtfertigt keine Psychopathie.


Antwort 2:

Es ist sehr leicht, den Unterschied zu erkennen. Menschen mit bipolaren Emotionen erleben extreme Emotionen, während Menschen mit ASPD fast keine erleben (die zumindest echt sind). Psychopathen sind eigennützig. Bipolare Patienten leiden häufig unter extremen Höhen und Tiefen. Diese Zyklen können Wochen bis Monate dauern. Sie können auch Zeiträume erleben, in denen sie sich zwischen diesen Zyklen normal fühlen.