Wie fühlt sich der Unterschied zwischen der Massengravitation und der künstlichen (Zentrifuga-) Gravitation an?


Antwort 1:

Ich nehme an, Sie meinen auf einer Raumstation in Form eines Donuts, wie 2001, oder einem riesigen Raumschiff in Form einer Trommel, wie in Arthur C Clarkes Rendevous mit Rama. Wie es sich anfühlt? Niemand hat es jemals erlebt, aber man könnte sich vorstellen, dass es ruhig desorientiert sein würde, bis man Zeit hatte, sich zu akklimatisieren und zu orientieren.

Der große Unterschied zwischen der nach unten gerichteten Schwerkraft und der nach unten gerichteten Kraft auf eine sich drehende Struktur im Weltraum besteht darin, dass der Corleolis-Effekt auf die sich drehende Struktur viel ausgeprägter ist. Auf der Erde macht sich der Corleolis-Effekt nur über große Entfernungen bemerkbar. Bei Aktivitäten auf menschlicher Ebene machen wir uns nur Sorgen, wenn wir ein Scharfschütze mit großer Reichweite sind, aber nicht, wenn Sie als Quarterback einen langen Pass für einen Touchdown in die Endzone werfen oder wenn Ronaldo für einen Freistoß von außerhalb der 18-Minuten ansteht. Yard Box. In beiden Fällen hat die Drehung des Balls durch die Atmosphäre eine weitaus größere Auswirkung auf die Flugbahn des Balls als bei Corleolis.

Auf eine sich drehende Struktur im Weltraum fällt ein fallen gelassener Gegenstand nicht gerade herunter. Wenn Sie etwas gerade nach oben werfen, bewegt es sich in einem Bogen. Dies wurde in der Fernsehserie The Expanse porträtiert, ich glaube in Staffel 1. Auf Eros gießt ein Barkeeper ein Getränk ein und gießt es dann direkt nach unten, schräg ins Glas. Eros war ausgehöhlt worden und diente als Ort menschlicher Behausung.

Eine Person, die eine Zentrifugalkraft auf eine sich drehende Raumstruktur ausübt, würde wahrscheinlich etwas Schwindel empfinden. Nur stillzustehen wäre wahrscheinlich in Ordnung, obwohl man wahrscheinlich mehr Gewicht an den Füßen spüren würde als an ihrem Kopf. Aber jede Bewegung durch das Raumschiff wäre wahrscheinlich desorientiert. Es würde einem schwer fallen, zu Fuß zu gehen. Krabbeln würde ein viel größeres Sicherheitsgefühl bieten. Es würde einige Zeit dauern, sich daran zu gewöhnen, aber irgendwann würden sich die zukünftigen Astronauten anpassen und die Fertigkeit beherrschen. Wenn sie dann auf ihrem Zielplaneten landeten oder zur Erde zurückkehrten, mussten sie alles noch einmal durchgehen.


Antwort 2:

Theoretisch kein Unterschied. Das versuchte Einstein mit einem Aufzug ohne Fenster zu erklären. Jemand, der einen Aufzug ohne Fenster fährt, würde nicht wissen, ob er sich im Weltall oder auf der Erde befindet. Das gleiche gilt für eine Zentrifuge, wenn sie keine Fenster hat und die Geschwindigkeit konstant ist. Sie wissen nicht, ob sie sich auf der Erde oder im Weltraum befindet.

Mit anderen Worten, die Beschleunigungskraft in einem Aufzug oder einer Zentrifuge entspricht der Schwerkraft.