Was ist in der Kryptographie der Unterschied zwischen Verschlüsselung und Entschlüsselung für Feistel Cipher?


Antwort 1:

Eine Feistel-Chiffre, benannt nach dem Blockchiffrierforscher Horst Feistel, ist ein Chiffrierentwurfsmodell, nicht die Chiffre selbst, von der viele verschiedene Blockchiffren abgeleitet sind. Die Unterschiede zwischen Verschlüsselung und Entschlüsselung von Feistel Cipher sind:

  1. Während der Verschlüsselung wird die Rundungsfunktion F auf die rechte Hälfte angewendet; Während der Entschlüsselung wird die Rundungsfunktion F auf die linke Hälfte angewendet. Während der Verschlüsselung wird die Ausgabe der Rundungsfunktion mit der linken Hälfte XOR-verknüpft. Während der Entschlüsselung wird die Ausgabe der Rundungsfunktion mit der rechten Hälfte XOR-verknüpft. Die Sequenz zur Erzeugung des Unterschlüssels ist während der Verschlüsselung und Entschlüsselung entgegengesetzt. Zum Beispiel, wenn die während der Verschlüsselung erzeugten Unterschlüssel die Sequenz K0, K1, K2, ... haben. Kn-1; dann ist die während der Entschlüsselung verwendete Sequenz Kn-1, Kn-2, ..., K1, K0.

Eine schrittweise und schematische detaillierte Erklärung der Feistel-Chiffre finden Sie unter dem Link Feistel-Chiffre.