Können Amerikaner im Allgemeinen den Unterschied zwischen einem australischen und einem britischen (englischen) Akzent erkennen?


Antwort 1:

Im Allgemeinen nein. Ich spreche mit einem gebildeten australischen Akzent, nicht wie Crocodile Dundee, nicht wie ich auch Luft und Grazie anlege, sondern unverkennbar australisch.

Verschiedene Amerikaner haben gedacht, ich sei Brite oder etwas anderes, oder es ist ihnen nie in den Sinn gekommen, dass ich von irgendwoher komme (oder sie wollten nicht fragen). Jemand, ich kann mich nicht erinnern, ob es in Atlanta oder New York war (um eine Messe) dachte ich wäre aus Texas. (Ja wirklich?)

Briten und Neuseeländer können sofort auswählen, dass ich Australier bin, genau wie ich. Manchmal klingen Südafrikaner ein bisschen australisch, bis sie bestimmte Vokale treffen. Vor einigen Monaten sprach ich mit einer Frau in einem benachbarten Bürogebäude. Sie war wahrscheinlich Anfang vierzig und teilweise chinesischer Abstammung. Anfangs dachte ich, sie sei Australierin, aber Nach ein oder zwei Sätzen wurde mir klar, dass sie einen deutlichen südafrikanischen Akzent hatte.


Antwort 2:

Ich habe vor einigen Jahren einen Monat in den USA verbracht - hauptsächlich in Boston - und fast jeder, mit dem ich dort gesprochen habe, hat mich schnell als Australier identifiziert. Ich hatte mich gefragt, ob einer von ihnen denken würde, ich sei Engländer, da ich keinen stereotyp breiten Akzent habe, aber soweit ich mich erinnere, hat niemand etwas falsch gemacht.

Diejenigen, bei denen ich immer festgestellt habe, dass Amerikaner (und viele andere) nicht unterscheiden können, sind australische und neuseeländische Akzente. Aber um fair zu sein, obwohl wir Aussies und Kiwis normalerweise sehr schnell erkennen können, ist der Unterschied nicht immer sofort offensichtlich, wenn Sie nicht für beide Akzente ein Ohr haben. Sie sind sehr ähnlich, aber bestimmte Vokale verraten es. (Wir ärgern die Kiwis, weil sie "Fush and Chups" sagen, aber sie argumentieren, dass wir diejenigen sind, die "Feesh and Cheeps" sagen.)


Antwort 3:

Zum größten Teil ja, absolut - wenn man bedenkt, dass es hier in Amerika viele Millionen Menschen gibt, die kaum Englisch sprechen können. Aber für amerikanische Anglophone? Kein Problem. Schließlich sind sie sehr, identifizierbar unterschiedlich, und wir können feststellen, wie unterschiedlich sie problemlos sind.

Sie müssen sich auch daran erinnern, dass wir ein relativ hohes Maß an Kontakt mit Fernsehen und Filmen aus Großbritannien haben, so dass britische Akzente für uns kein Rätsel sind, und für eine Weile in den achtziger Jahren waren alle australischen Dinge in den USA sehr beliebt USA, insbesondere Paul Hogan und die Rockband Men At Work.