Was ist in großen Unternehmen normalerweise der Unterschied zwischen Sourcing- und Beschaffungsrollen?


Antwort 1:

Bei der Beschaffung geht es um Zuverlässigkeit und Konsistenz. Sie wollen ein Teil oder eine Unterbaugruppe, die 100% der Zeit funktioniert, egal wer es hergestellt hat. Daher überprüfen sie Anbieter auf Qualität, Herstellungsfehler usw. JIT bedeutet für sie, dass nahezu perfekte Einheiten pünktlich in perfekten Mengen an ihre Einrichtungen geliefert werden.

Der Einkauf befasst sich jedoch mit EOQ (wirtschaftliche Bestellmenge) und Kosten. Sie verhandeln über Preise, Versandgröße und Zeitplan für die Vorlaufzeit der Herstellung. Der Druck besteht hier darin, gerade genug Einheiten zu bekommen, um die Nachfrage zum günstigsten Preis zu befriedigen.

Ein Beispiel: Obst pflücken in einem Geschäft. Eine Sourcing-Person möchte wissen, von welcher Farm die Früchte stammen, wie lange es her ist, dass sie gepflückt wurden, und dann die besten Stücke auswählen. Eine kaufende Person möchte das Obst kaufen, das zum Verkauf angeboten wird, zur einfachen Handhabung verpackt und dann mit dem Ladenbesitzer über einen Rabatt verhandeln, wenn ein verletztes Stück gefunden wird.

Ja, dieses geteilte Ziel kann zu internen Kämpfen zwischen billigen / schlampigen und teuren / perfekten Denkschulen führen. Und wenn eine Person beauftragt ist, beim Kauf neuer Teile beide Ziele zu berücksichtigen, kann dies dazu führen, dass Sie nicht zu billig sind / meistens als Endprodukt arbeiten.


Antwort 2:

Es hängt wirklich vom Unternehmen ab, aber manchmal sind diese Begriffe austauschbar. In der Realität bedeutet Sourcing jedoch, die Quelle einer Ressource zu identifizieren, die das Unternehmen kontrolliert, unabhängig davon, ob es diese kauft oder nicht. Dies könnte darin bestehen, einen Dritten als Partner für eine Kundenlösung zu verhandeln. Die Arbeit ist in der Regel näher am Geschäftsbetrieb und kann enger in die Kunden integriert werden als die Beschaffung, bei der es sich im Wesentlichen um den Einkaufsprozess für eine Ware oder Dienstleistung handelt. Wenn Sie glauben, dass Amazon.com keine UPS oder Handyhüllen besitzt, bringen sie diese Ressourcen einfach zusammen, um die Kundenanforderungen zu erfüllen. Die Beschaffung hat einen begrenzten Umfang.


Antwort 3:

Es hängt wirklich vom Unternehmen ab, aber manchmal sind diese Begriffe austauschbar. In der Realität bedeutet Sourcing jedoch, die Quelle einer Ressource zu identifizieren, die das Unternehmen kontrolliert, unabhängig davon, ob es diese kauft oder nicht. Dies könnte darin bestehen, einen Dritten als Partner für eine Kundenlösung zu verhandeln. Die Arbeit ist in der Regel näher am Geschäftsbetrieb und kann enger in die Kunden integriert werden als die Beschaffung, bei der es sich im Wesentlichen um den Einkaufsprozess für eine Ware oder Dienstleistung handelt. Wenn Sie glauben, dass Amazon.com keine UPS oder Handyhüllen besitzt, bringen sie diese Ressourcen einfach zusammen, um die Kundenanforderungen zu erfüllen. Die Beschaffung hat einen begrenzten Umfang.