Antwort 1:

Dies sind zwei ganz unterschiedliche Disziplinen in der IT. Ein Datenarchitekt entwirft das Datenmodell für die Organisation. Wo werden die Kundendaten gespeichert, wo werden die Rechnungen gespeichert und wie werden die Daten abgerufen? Wer kann die Daten lesen usw. Es ist mehr aus funktionaler Sicht. Der Infrastructure Solutions Architect hat einen eher technischen Standpunkt. Wählen wir eine Cloud-Lösung oder vor Ort? Wie wird das Netzwerk aussehen? Und wie wird alles ohne Fehler verbunden? Auf einer höheren Ebene tun diese Architekten dies für Lösungen zwischen Unternehmen. Niemand schrieb einen Artikel zu diesem Thema auf http://www.itpedia.nl jet. Ich lade die echten Architekten dazu ein ...