Antwort 1:

Zweiwegeliste und doppelt verknüpfte Liste sind die gleichen Dinge. Sie haben es möglicherweise mit der Rundschreiben-verknüpften Liste verwechselt.

In einer doppelt oder bidirektional verknüpften Liste ist jeder Knoten mit zwei Knoten verbunden, dem nächsten und dem vorherigen Knoten. Dies bedeutet, dass jeder Knoten zwei Adressen zusammen mit Daten speichert und die Liste in eine beliebige Richtung durchlaufen werden kann. Die Zeit, die benötigt wird, um den Kopfknoten vom letzten Knoten aus zu erreichen, ist O (n).

In der Umlaufliste speichert jeder Knoten die Adresse nur eines Knotens, d. H. Des nächsten Knotens. Der nächste Zeiger des letzten Knotens, anstatt Null zu sein, zeigt auf den Kopfknoten. Das erzeugt einen Kreis und die Zeit, die benötigt wird, um den Kopfknoten vom letzten Knoten aus zu erreichen, ist O (1).