Was ist der Unterschied zwischen Kohle und Graphit?


Antwort 1:

Graphit ist eine Kohlenstoffverbindung mit einer plattenartigen Atomstruktur, die es von Diamant unterscheidet, einer tetraedrischen Struktur aus dem Gedächtnis. Diamanten werden bei weitaus höheren Temperaturen und Drücken gebildet und kühlen bei dem erforderlichen Temperatur-Druck relativ schnell ab. Graphit wird in der unteren Kruste aus kohlenstoffhaltigen Gesteinen gebildet, die Kohle enthalten könnten.

Kohle ist eine Mischung aus organischen Verbindungen. Mineralien sind die anorganische Komponente von Kohle, die als "Asche" bezeichnet wird, da sie beim Verbrennen von Kohle (IE Flugasche) zurückbleibt.

Unter den als "Mazerale" bezeichneten Kohleverbindungen gibt es Inertinit, Vitrinit und Exinit aus dem Gedächtnis sowie andere. Verschiedene Mazerale haben unterschiedliche Verbrennungseigenschaften, die die Art der Kohle bestimmen. Jede Kohle besteht aus kohlenstoffhaltigem Schlamm vom Meeresboden, Bäumen in einer Feuchtgebietsablagerung oder zersetztem Gras in der Savanne. Diese Faktoren bestimmen die flüchtige Gaskomponente wie Schwefel, Wasserstoff ET AL. Holzgewebe hätte nach der Koalifizierung unterschiedliche Eigenschaften; das Wärme- und Druckereignis, das organische Rückstände in Kohlenmazerale umwandelt. Diese Hitze und dieser Druck sind Teil des Berggebäudes, das die Kohle an der Oberfläche ersetzt.


Antwort 2:

Kohle und Graphit werden aus Kohlenstoff hergestellt, aber die Strukturanordnung des Kohlenstoffs war nicht dieselbe.

Die Kohlenstoffe sind ordentlich angeordnet, die aus einer Sechseckform. Die gepunktete Linie ist die schwache Kraft zwischen den Molekülen, die als "Van-der-Waals-Kraft" bezeichnet wird. Deshalb bricht Graphit leicht.

Kohle hat keine definierte Struktur, die Kohlenstoffe sind einfach angeordnet.

Ich hoffe das hilft :)


Antwort 3:

Das hier

Graphit (/ ˈɡræfaɪt /), archaisch als Plumbago bezeichnet, ist ein kristallines Allotrop aus Kohlenstoff, einem Halbmetall, einem Mineral aus nativen Elementen und einer Form von Kohle. ... Daher wird es in der Thermochemie als Standardzustand zur Definition der Bildungswärme von Kohlenstoffverbindungen verwendet.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Muldenbandförderer


Antwort 4:

Kohle ist ein schwarzes Gestein, das aus prähistorischen Pflanzenresten gebildet wird, größtenteils aus Kohlenstoff besteht und auch geringe Mengen an Stickstoff, Wasserstoff, Schwefel usw. enthält. Zur Bestimmung des Prozentsatzes verschiedener Bestandteile wird eine Kohlenanalyse durchgeführt. Es gibt zwei Arten von Analysen: "Ultimate" - und "Proximate" -Analysen.

Graphit ist ein Allotrop von Kohlenstoffatomen, die in hexagonalen Anordnungen angeordnet sind, wobei die Ebenen lose gestapelt sind und als Trockenschmiermittel und in Bleistiften verwendet werden.