Antwort 1:

Unter Schleifen versteht man normalerweise das Entfernen von Metall auf große unkontrollierte Weise, ohne dass beim Schleifen des Gegenstandes Sorgfalt angewendet wird, wobei häufig Spuren im Gegenstand hinterlassen werden.

Das Linishing ist häufig eine Form der Metallveredelung, die meistens durch die Verwendung eines Schleifbandes von ziemlich feiner Qualität erreicht wird, mit der Absicht, ein geeignetes Finish für den Gegenstand in dem Bereich zu erzielen, der „veredelt“ wird. Obwohl dies häufig mit einem Schleifband durchgeführt wird, ist es dem Polieren des Metalls näher als das Entfernen großer Metallmengen, wie dies beim Schleifen der Fall ist.


Antwort 2:

Das Linishing ist der Prozess des Raffinierens und Glättens von Metall, nachdem die meisten Schnitte und Fertigungen durchgeführt wurden. Es gibt sowohl handgehaltene als auch auf einer Bank montierte Linishing-Maschinen, die alle Linishing-Bänder verwenden. Diese Linishing-Bänder sind in einer Vielzahl von Größen erhältlich und können entweder aus Sandpapier mit Stoffrücken (zum Formen und Schleifen von Materialrücken) oder aus Scotchbrite-Material mit Stoffrücken hergestellt werden - im Allgemeinen in Hirschen von Course über Ultra Fine bis hin zu Polish Stainless Stahl.

Das Schleifen erfolgt normalerweise mit Schleifscheiben oder Klappenscheiben unter Verwendung eines Winkelschleifers vor dem Auskleiden und umfasst das Entfernen größerer oder größerer Materialabschnitte. Ein Winkelschleifer ist eines der wichtigsten Werkzeuge für Heimwerker. Während des Schleifens werden häufig Markierungen auf Metall vorgenommen, weshalb zum Teil häufig eine spätere Nachbearbeitung erforderlich ist.