Antwort 1:

Die Leitfähigkeit ist das Maß für die Leichtigkeit, mit der eine elektrische Ladung oder Wärme durch ein Material gelangen kann. Ein Leiter ist ein Material, das dem Fluss von elektrischem Strom oder Wärmeenergie nur sehr wenig Widerstand entgegensetzt. Materialien werden als Metalle, Halbleiter und Isolatoren klassifiziert. Metalle sind am leitfähigsten und Isolatoren (Keramik, Holz, Kunststoff) am wenigsten leitfähig.

Die elektrische Leitfähigkeit gibt an, wie gut ein Material Elektrizität durchlässt. Viele Menschen betrachten Kupferdrähte als etwas, das eine große elektrische Leitfähigkeit aufweist.

Die Wärmeleitfähigkeit gibt Auskunft über die Leichtigkeit, mit der sich Wärmeenergie (Wärme für die meisten Zwecke) durch ein Material bewegen kann. Einige Materialien wie Metalle lassen Wärme ziemlich schnell durch. Stellen Sie sich vor, Sie berühren mit einer Hand ein Stück Metall und mit der anderen ein Stück Holz. Welches Material würde sich kälter anfühlen? Wenn Sie "Metall" sagen würden, wären Sie richtig. Tatsächlich haben beide Materialien jedoch die gleiche Temperatur. Dies ist die relative Wärmeleitfähigkeit. Metall hat eine höhere Wärmeübertragbarkeit oder Wärmeleitfähigkeit als Holz, sodass die Wärme von Ihrer Hand schneller abfließen kann. Wenn Sie etwas kalt halten möchten, ist es am besten, es in etwas einzuwickeln, das keine hohe Wärmeübertragbarkeit oder Wärmeleitfähigkeit aufweist. Dies wäre ein Isolator. Keramik und Polymere sind normalerweise gute Isolatoren, aber Sie müssen bedenken, dass Polymere normalerweise eine sehr niedrige Schmelztemperatur haben. Das heißt, wenn Sie etwas entwerfen, das sehr heiß wird, kann das Polymer abhängig von seiner Schmelztemperatur schmelzen.

Silber hat die höchste elektrische Leitfähigkeit aller Metalle. Tatsächlich definiert Silber die Leitfähigkeit - alle anderen Metalle werden damit verglichen. Auf einer Skala von 0 bis 100 liegt Silber bei 100, Kupfer bei 97 und Gold bei 76. Aufgrund dieser Eigenschaft und weil es nicht leicht funkelt, wird Silber üblicherweise in Stromkreisen und Kontakten verwendet. Silber wird auch in Batterien verwendet, bei denen Zuverlässigkeit erforderlich ist und Gewichtsbeschränkungen gelten, z. B. für tragbare chirurgische Werkzeuge, Hörgeräte, Herzschrittmacher und Raumfahrt.