Was ist der Unterschied zwischen einer IP von 10.0.0.0 und 192.168.0.0? Sind beide nur intern?


Antwort 1:

Ja, es handelt sich um private Bereiche im alten Klassensystem, aber im modernen CIDR-System (Classless Inter-Domain Routing) gibt es keine solche Einschränkung.

Der Hauptunterschied zwischen diesen Bereichen besteht darin, wie viele Hosts und Subnetze unterstützt werden können. In der ersten Tabelle finden Sie die Anzahl der Hosts. 10.0.0.0 ist Klasse A privat und 192.168.0.0 ist. Klasse C privat (2. Tisch).

Konventionell werden diese Adressen im klassischen Routing-System Hosts im internen LAN zugewiesen und über NAT in öffentliche IP-Adressen übersetzt. Dadurch wird der IPv4-Adressraum geschont. Mithilfe der Netzwerkadressübersetzung können beispielsweise alle Unternehmen, die weniger als 255 Hosts benötigen, dieselben IP-Adressen der Klasse C wiederverwenden, ohne einen Konflikt zu verursachen.


Antwort 2:

Beide bezeichnen private Adressräume, aber Ihre Notation ist mit der aktuellen CIDR-Netzwerknotation unvollständig. Wenn Sie zur ursprünglichen TCP / IP-Vorgehensweise wechseln, ist 10.0.0.0 (/ 8) ein Netzwerk der Klasse A und 192.168.0.0 (/ 16) ein Netzwerk der Klasse C. Ohne Angabe der zugehörigen Netzmaske kann man heute keine Annahmen über etwas anderes treffen, als beide private Adressräume.

Wenn wir nun annehmen, dass Sie 10.0.0.0/8 und 192.168.0.0/16 gemeint haben, können wir die Unterschiede zwischen ihnen auflisten:

  • Der erste Adressblock wäre ein einzelnes Netzwerk mit 16.777.216 Adressen. Der zweite Block wäre 256 zusammenhängende Netzwerke mit 65.536 Adressen